Datenschutz

  • /
  • Datenschutz

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts das im Impressum angegebene Unternehmen.
Für Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter, Dr. Christian Borchers, unter der Mailadresse datenschutz@castell-bank.de zur Verfügung.

Werbeeinwilligung:

Alle Daten im Rahmen einer werblichen Kontaktaufnahme werden nur für den Zweck der Terminvereinbarung, Information, Beratung, Angebot bzw. Werbemaßnahme verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Die folgenden Datenschutzhinweise gelten für diese Webseite. Sollten aus unserem Angebot über Verweise (Hyperlinks) Angebote Dritter erreichbar sein, so betreffen unsere Datenschutzhinweise diese verlinkten Angebote nicht.

Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogenen Daten werden im Rahmen folgender Funktionen der Webseite verarbeitet:

  • Kontaktformulare zum Zwecke der Korrespondenz und Eventanmeldung (siehe unten)
  • Bestellung unseres Newsletters (siehe unten)
  • Webdienste zur Nutzungsanalyse unserer Webseite (siehe unten)
  • Nutzung der integrierten Google Maps Landkarte (siehe unten)
  • Verwendung von Cookies (siehe unten)

Um Ihnen überhaupt den Aufruf der Webseiten ermöglichen zu können, werden auf dem Webserver automatisch Nutzungsdaten protokolliert (u.a. IP-Adresse, Zeitpunkt des Abrufs, aufgerufene Datei, übertragene Datenmenge etc.). Die Speicherung erfolgt zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und dem Schutz unserer Systeme.

Alle Daten werden nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten überlassen haben. Jede weitere Verarbeitung erfolgt im Einklang mit den rechtlichen Vorgaben, z.B. bei der Beauftragung von Unterauftragnehmern, Übermittlung an staatliche Behörden oder sonstigen Weitergaben an Dritte.

Wir löschen Ihre diesbezüglichen Daten, wenn der Zweck, zu dem Sie uns Ihre Daten mitgeteilt haben, erfüllt oder erledigt ist und wir nicht aus gesetzlichen Gründen zur weiteren Speicherung berechtigt oder verpflichtet sind.

Kontaktformulare und Eventanmeldungen

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit Kontakt über ein Kontaktformular aufzunehmen. Auch gibt es die Möglichkeit sich zu einer Veranstaltung anzumelden. Soweit ein Nutzer diese Möglichkeiten wahrnimmt, werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Diese Daten sind:

  • Vorname und Nachname
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Ihre Anfrage

Die Datenverarbeitung erfolgt jeweils auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO mit dem berechtigten Interesse an der Bearbeitung der Kontaktanfrage und Eventplanung und -durchführung.

Einwilligung

Eine über diesen Datenschutzhinweis hinausgehende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich nur, wenn Sie uns hierzu eine Einwilligung erteilt haben. Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, eine solche ausdrückliche Einwilligung zu erteilen. Im Rahmen der Einwilligung werden Ihnen weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten bereitgestellt.

Cookies

Innerhalb unseres Internetangebotes werden auch Cookies verwendet. Cookies sind kleine Datenpakete, die über den Browser auf der Festplatte Ihres Computers abgelegt werden. Sie dienen der Steuerung der Internetverbindung während Ihres Besuchs oder bei einem späteren Besuch auf unseren Webseiten und machen den Besuch dadurch komfortabler.

Manche Browser lassen bereits in der Grundeinstellung Cookies zu. Sollten Sie diese nicht wünschen, können Sie die Einstellung Ihres Browsers ändern. Wie dies erfolgt, entnehmen Sie bitte den Angaben des Browser-Herstellers. Sofern Sie sich gegen Cookies entscheiden, kann es vorkommen, dass Teile unseres Internetangebotes nicht genutzt werden können.

Live-Chat und Co-Browsing

Mit unserem Live-Chat haben Sie die Möglichkeit mit einem unserer Berater in direkten Kontakt zu treten und Textnachrichten auszutauschen, um sich über unsere Angebote zu informieren und Fragen zu stellen. Um Ihre individuellen Anfragen verlässlich bearbeiten zu können, um den Kommunikationsstand- und verlauf auch bei einem physischen oder technischen Zwischenfall rasch wieder herzustellen sowie um Missbrauch zu verhindern, verarbeiten und speichern wir die von Ihnen in den vorgesehenen Feldern eingegebenen Daten (Vor- und Nachname sowie optional Email-Adresse und Thema) sowie die Informationen, die sie uns im Laufe des Live-Chats freiwillig mitteilen. Darüber hinaus speichern wir zu den genannten Zwecken folgende Daten:

  • Benutzerkennung (Online-Kennung)
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Sitzung
  • Chatprotokoll
  • Betriebssystem und Browser

Das Chatprotokoll können Sie nach Beendigung der Unterhaltung downloaden. Darüber hinaus kann Ihnen zu den genannten Zwecken der Chatverlauf der letzten 120 Tage, maximal aber der letzten zehn Live-Chats, bei Wiederaufruf des Live-Chats angezeigt werden. Dem jeweiligen Berater wird bei Wiederaufnahme des Live-Chats der Chatverlauf der letzten 30 Tage angezeigt. Um Sie bei der Navigation innerhalb unseres Online-Auftritts zu unterstützen, bieten wir Ihnen zudem die Möglichkeit eines gemeinsamen Surfens mit Ihrem Berater durch temporäres und beschränktes Teilen des Browser-Fensters ('Co-Browsing'). Wenn Sie das Co-Browsing starten, willigen Sie darin ein, dass Sie Ihre Browser-Ansicht mit Ihrem Berater teilen. Der Berater erhält hierdurch ausschließlich Leserechte: Er kann die auch auf Ihrem Bildschirm angezeigten Browser-Fenster sehen, soweit Sie sich mit Ihrem Browser in unserem Online-Angebot (Homepage und eBanking) bewegen, diese Inhalte lesen und Sie durch eine Pointer-Funktion unterstützen. Andere Browser-Inhalte oder Teile Ihres Bildschirms kann der Mitarbeiter nicht sehen. Auch Schreib- oder Bearbeitungsrechte hat der Mitarbeiter nicht. Während des Co-Browsings müssen Sie mit Ihrem Berater per Chat oder Telefon verbunden sein. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, etwa indem Sie den Vorgang abbrechen. Das Co-Browsing endet entweder mit Abbruch des Vorgangs oder durch automatisches Timeout. Die Datenverarbeitung erfolgt über eine einmalige Session-ID. Daten aus der Browser-Ansicht werden von uns nicht aufgezeichnet oder gespeichert. Zu Verhinderung von Missbrauch speichern wir nach Beendigung des Co-Browsings die folgenden Daten:

  • Session-ID
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Sitzung
  • Betriebssystem und Browser

Die Datenkommunikation im Live-Chat und Co-Browsing erfolgt verschlüsselt. Wir löschen Ihre Daten aus Chat und Co-Browsing in der Regel nach spätestens 120 Tagen, wenn der ursprüngliche Zweck erfüllt oder erledigt ist. Etwas anderes gilt nur dann, wenn die – befristete – Weiterverarbeitung zu anderen Zwecken erforderlich und aus gesetzlichen Gründen zulässig ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung) oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses, Ihnen effektive und sichere alternative Kommuni-kationskanäle bereitzustellen. Das Co-Browsing setzt Ihre vorherige Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO voraus. Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit durch Abbrechen des Vorgangs mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Onlineberatung/Videoberatung/elektronische Unterschrift

In diesen Datenschutzhinweisen erläutern wir Ihnen unseren Einsatz der Videokommunikationssoftware „snapview“ und unseres e-Signatur-Services "inSign“. Wir weisen insbesondere im Rahmen unserer Videokommunikationssoftware darauf hin, dass wir keinerlei Daten der Kommunikation aufzeichnen, es sei denn Sie geben uns hierfür Ihre Einwilligung. snapview wird verschlüsselt eingesetzt. Somit ist die Vertraulichkeit der Kommunikationsinhalte gewahrt.

Verantwortlicher

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von Snapview ist die

Fürstlich Castell'sche Bank, Credit-Casse AG
Marktplatz 1
97070 Würzburg

verantwortlich.

Beschreibung der Datenverarbeitung, Zwecke und Datenarten

Zur Durchführung und Nutzung von Onlineberatung/Videoberatung (nachfolgend: „Onlineberatung“) nutzen wir die Anwendung snapview.

Je nach Art und Umfang der Nutzung von snapview werden verschiedene Arten von Daten erhoben bzw. verarbeitet. Hierzu gehören insbesondere

  • E-Mail-Adresse
  • Name (es können auch Pseudonyme verwendet werden)
  • IP-Adresse
  • Datum, Uhrzeit und übertragene Datenmenge der Online-Beratung
  • Internet-Serviceprovider
  • Webseite, von der die Anforderung kommt (Referrer)
  • Webseite, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden
  • HTTP-Statuscode, Browsertyp, Browserversion und -sprache, Betriebssystemversion
  • Text-, Audio- und Videodaten

Diese Daten sind zur Durchführung der Beratung zwingend erforderlich.

Außerdem können im Rahmen der Web Anwendung von snapview über den Web Storage weitere Daten verarbeitet werden. Web Storage (auch DOM Storage) ist eine Technik für Webanwendungen, mit der Daten in einem Webbrowser gespeichert werden. Web Storage unterstützt persistente Datenspeicherung, ähnlich Cookies, ebenso wie die lokale (Local Storage) und Session-spezifische Speicherung (Session Storage).

snapview setzt Web Storage ein, um die Anwendung nutzerfreundlicher zu gestalten. Im Web Storage werden dabei folgende Daten verarbeitet:

  • Vorauswahl und Einstellung von Mediengeräten
  • Vorauswahl und Auswahl von Video-Hintergründen

Der Zweck der Verwendung ist, die Nutzung der Webseite für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen der Webseite können ohne den Einsatz von Web Storage nicht angeboten werden.

Informationen im Web Storage werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Web Storage. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Verwendung von Web Storage deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Informationen können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Wird Web Storage für diese Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

Nachfolgend möchten wir Sie näher über den Umfang der Datenverarbeitung informieren.

Erforderliche Daten und Funktionen

Nehmen Sie als externer Teilnehmer an einer Onlineberatung teil, erhalten Sie vom Host einen Zugangslink per E-Mail. Bei der Anmeldung zur Onlineberatung müssen Sie sodann Ihren Namen und ggf. Ihre E-Maildresse angeben. Sie können auch gerne ein Pseudonyme als Name angeben. Diese Daten werden dann auch im Rahmen der Onlineberatung entsprechend verarbeitet.

Daneben erhebt die Anwendung Benutzerdaten, die für die Bereitstellung des Dienstes erforderlich sind. Hierzu gehören insbesondere technische Daten zu Ihren Geräten, Ihrem Netzwerk und Ihrer Internetverbindung wie bspw. User-ID, Internet-Serviceprovider, HTTP-Statuscode, Browsertyp, Browserversion und -sprache, Betriebssystemversion, Sitzungsnummer und Sitzungsdauer.

Freiwillige Angaben und Funktionen

Weitere Angaben zu Ihrer Person können Sie machen, müssen Sie aber nicht. Zudem steht es Ihnen frei, während des s die Chatfunktion zu nutzen. Auch Ihre Kamera und Ihr Mikrofon können Sie selbst ein-, ab- bzw. stummzuschalten. Standardmäßig sind Kamera und Mikrofon zu Beginn eines Meetings deaktiviert.

Wenn Sie die Chatfunktion nutzen, werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese in der Onlineberatung anzuzeigen. Eine Protokollierung des Chats erfolgt nicht. Wenn Sie Ihre Kamera oder Ihr Mikrofon einschalten, werden für die Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet.

Beachten Sie bitte, dass sämtliche Informationen, die Sie oder andere während einer Onlineberatung hochladen, bereitstellen oder erstellen, zumindest für die Dauer des Meetings verarbeitet werden. Hierzu gehören insbesondere Chat-/ Sofortnachrichten, Dateien, Whiteboards und andere Informationen, die während der Nutzung des Dienstes geteilt werden.

Sofern eine Beratung aufgezeichnet werden soll, werden wir Ihnen das entsprechend transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Einwilligung bitten.

Es kann vorkommen, dass Gesprächsinhalte der Beratung aufgrund gesetzlicher Anforderung (MiFID II, FinVermV) aufgezeichnet werden müssen. Auch diesen Punkt teilen wir Ihnen dann entsprechend mit.

Zur Nutzung unserer e-Signatur- Service verwenden wir die Anwendung InSign.

Je nach Art und Umfang der Nutzung von InSign werden verschiedene Arten von Daten erhoben bzw. verarbeitet. Hierzu gehören insbesondere:

  • E-Mail-Adresse
  • Name
  • Mobilfunknummer
  • Schreibgeschwindigkeit, Schreibrichtung, Schreibpausen und ggf. Druckstärke
  • Für das Antragsdokument notwendige Daten

Falls Sie einen Vertragsschluss mithilfe unseres e-Signatur- Service wünschen, werden die dafür notwendigen Daten aus unserer Kundendatenbank in Ihr Antragsdokument übertragen. Dieses Antragsdokument wird anschließend in der Anwendung InSign hochgeladen und wird Ihnen dann per E-Mail zugesendet. Nach einer zweiten Authentifizierung über Ihre Mobilfunknummer, können Sie das Antragsdokument digital unterschreiben, in dem Sie mit Ihrem Mobilfunkgeräte auf dem über QR-Code, SMS oder E-Mail zur Verfügung gestellten Link unterschreiben. Im Rahmen dieser elektronischen Unterschrift werden die Schreibgeschwindigkeit, Schreibrichtung, Schreibpausen und ggf. Druckstärke erfasst und verschlüsselt gespeichert. Dies erfolgt zum Nachweis, dass die Unterschrift von Ihnen geleistet wurde. Nach dem Zurücksenden des unterschriebenen Antragsdokuments werden die Unterlagen in unserer Kundendatenbank abgelegt und Ihnen als Kopie nochmals zugestellt.

Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Wenn Sie als Kunde an eine Onlineberatung teilnehmen oder die Funktion unseres e-Signatur- Service nutzen, erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. lit. b. DSGVO, sofern Ihre Teilnahme an der Onlineberatung zur Erfüllung eines mit Ihnen geschlossenen Vertrags erforderlich ist. Entsprechendes gilt, wenn die Durchführung der Onlineberatung oder die Nutzung unseres e-Signatur- Services zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage erfolgen.

Sofern die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Nutzung von Snapview nicht zur Erfüllung eines mit Ihnen geschlossenen Vertrags bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, erfolgt sie auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht hierbei in der Aufrechterhaltung von ortsunabhängiger Kommunikation, der effektiven Durchführung von Beratungsleistungen und der Pflege geschäftlicher Kontakte und der Erbringung geschuldeter Leistungen.

Sofern Sie bei der Nutzung der Anwendung darüber hinaus freiwillig Angaben zu Ihrer Person machen oder freiwillig nicht zwingend erforderliche Funktionen nutzen, erfolgt die damit einhergehende Datenverarbeitung auf Grundlage Ihrer widerrufbaren Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte beachten Sie, dass Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, davon nicht betroffen sind. Den Widerruf Ihrer Einwilligung richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse datenschutz@castell-bank.de oder an die Kontaktdaten des Verantwortlichen, welcher Ihnen den Einladungslink zugeschickt hat.

Weitergabe Ihrer Daten

Wir übermitteln Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte. Eine Weitergabe erfolgt nur, sofern die Daten gerade zur Weitergabe bestimmt sind, Sie vorher ausdrücklich in die Übermittlung eingewilligt haben oder wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften hierzu verpflichtet bzw. berechtigt sind.

Bei der Verarbeitung Ihrer Daten unterstützt uns die Atruvia AG als externer Dienstleister und Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO. Als Auftragsverarbeiter verarbeitet die Atruvia AG Ihre Daten streng weisungsgebunden und auf Grundlage eines gesondert geschlossenen Auftragsverarbeitungsvertrages innerhalb von Deutschland.

Löschung Ihrer Daten

Wir verarbeiten Ihre Daten grundsätzlich nur solange, wie sie für die Zwecke, für die sie erhoben worden sind, erforderlich sind. Ihre Daten werden im Rahmen von Onlineberatungen daher nicht gespeichert. Sofern Sie den Signaturprozess verwenden sollten, werden Ihre personenbezogenen Daten (Antragsdokumente, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer für die Unterschriftsfunktion) nach Ablauf einer Frist von 30 Tagen automatisch gelöscht.

Ihre Rechte als betroffenen Person

Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten gemäß Art. 16 DSGVO oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Sie haben zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. In Fällen, in denen wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, haben Sie zudem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben zudem das Recht hat auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten:

Bei der Erfüllung unserer datenschutzrechtlichen Pflichten werden wir von unserem Datenschutzbeauftragten unterstützt. Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten: Dr. iur. Christian Borchers, Wörthstraße 15, 97082 Würzburg, E-Mail: datenschutz@castell-bank.de, Tel.: 0931 3049760

SWIFT

Information nach Art. 26 DSGVO im Zusammenhang mit grenzüberschreitenden Überweisungen und Eilüberweisungen über das Nachrichtenübermittlungssystem von Swift

Information zu SWIFT

Datenschutzinformationen gemäß Art. 13 DSGVO

Fotos, Ton- & Bildaufnahmen auf Events

Wir erstellen auf Veranstaltungen Fotos, Ton- & Bildaufnahmen, um diese anschließend im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit zu verwenden. Dazu beabsichtigen wir, diese in folgenden Medien zu veröffentlichen:

  • auf der unternehmenseigenen Internetseite
  • im unternehmenseigenen Intranet
  • in folgenden sozialen Netzwerken: Instagram, LinkedIn
  • in elektronischen Newslettern
  • Printmedien oder sonstigen Druckerzeugnissen

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung hinsichtlich Fotos, Ton- & Bildaufnahmen, welche die Veranstaltung als solche abbilden, ohne dabei einzelne Personen in irgendeiner Form herauszustellen, ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sie können der Datenverarbeitung jedoch widersprechen, wenn Sie der Ansicht sind, dass bestimmte Fotos, Ton- & Bildaufnahmen Sie in Ihren Rechten und Freiheiten verletzen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung hinsichtlich Fotos, Ton- & Bildaufnahmen, worauf einzelne Personen in irgendeiner Form bildlich herausgestellt werden, ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Falls Sie keine digitalen Fotos, Ton- & Bildaufnahmen von sich wünschen, gehen Sie am Veranstaltungstag bitte auf den/die Fotografen/-in zu und teilten Sie ihm/ihr dieses mit.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ganz oder teilweise mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Entsprechende Fotos werden nach erfolgtem Widerruf unverzüglich von dem jeweiligen Medium entfernt. Bzgl. Printmedien oder sonstigen Druckerzeugnissen gilt die Besonderheit, dass unverhältnismäßige Aufwendungen, die mit dem Widerruf verbunden sind, dazu führen können, dass Ihr Foto in den enthaltenen Druckerzeugnissen weiterverwendet wird. Entsprechendes gilt für Ihre Fotos in elektronischen Newslettern, sofern die erteilte Einwilligung nach Beginn des entsprechenden Produktionsprozesses widerrufen wird.

Bitte beachten Sie, dass im Internet veröffentlichte Fotos, Ton- & Bildaufnahmen von Internet-Suchmaschinen gefunden werden können. Sie müssen daher davon ausgehen, dass Ihre Fotos, Ton- & Bildaufnahmen auch über Internet-Suchmaschinen im In- und Ausland ausfindig gemacht und abgerufen werden kann. Die Fotos, Ton- & Bildaufnahmen können dabei auch auf Servern in sog. Drittländern mit unangemessenem Datenschutzniveau gespeichert werden.

Mögliche Datenempfänger sind wir sowie alle Personen, die Zugang zu den o.g. Medien haben.

Nutzungsanalyse auf unserer Webseite

etracker

Der Anbieter dieser Website nutzt Dienste der etracker GmbH aus Hamburg, Deutschland (www.etracker.com) zur Analyse von Nutzungsdaten. Wir verwenden standardmäßig keine Cookies für die Web-Analyse. Soweit wir Analyse- und Optimierungs-Cookies einsetzen, holen wir Ihre explizite Einwilligung gesondert im Vorfeld ein. Ist das der Fall und Sie stimmen zu, werden Cookies eingesetzt, die eine statistische Reichweiten-Analyse dieser Website, eine Erfolgsmessung unserer Online-Marketing-Maßnahmen sowie Testverfahren ermöglichen, um z.B. unterschiedliche Versionen unseres Online-Angebotes oder seiner Bestandteile zu testen und zu optimieren. Cookies sind kleine Textdateien, die vom Internet Browser auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden. etracker Cookies enthalten keine Informationen, die eine Identifikation eines Nutzers ermöglichen.

Die mit etracker erzeugten Daten werden im Auftrag des Anbieters dieser Website von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. etracker wurde diesbezüglich unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel ePrivacyseal ausgezeichnet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs. 1 lit. f (berechtigtes Interesse) der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Optimierung unseres Online-Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Besucher wichtig ist, werden die Daten, die möglicherweise einen Bezug zu einer einzelnen Person zulassen, wie die IP-Adresse, Anmelde- oder Gerätekennungen, frühestmöglich anonymisiert oder pseudonymisiert. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Sie können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit durch Klick auf den Schieberegler widersprechen. Der Widerspruch hat keine nachteiligen Folgen. Wird kein Schieberegler angezeigt, ist die Datenerfassung bereits durch andere Blockier-Maßnahmen unterbunden.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei etracker finden Sie hier.

Google Maps

Diese Webseite benutzt Google Maps zur Darstellung von Karten und zur Erstellung von Anfahrtsplänen. Google Maps wird von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, betrieben. Wenn Sie die weitergehenden Funktionen von Google nutzen, indem Sie beispielsweise die angezeigte Karte anklicken, nutzen Sie einen Dienst von Google außerhalb unseres Einflussbereichs. In diesem Fall gelten die von Google in diesem Zusammenhang gemachten Vorgaben und Hinweise.

Auf der unter www.google.de aufrufbaren Website finden sie weitere Informationen zu den Google Nutzungsbedingungen ("allgemeine Bedingungen"), zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google Maps/Google Earth ("zusätzliche Nutzungsbedingungen für Google Maps/Google Earth"), den rechtlichen Hinweisen für Google Maps/Google Earth ("rechtliche Hinweise") sowie der Google Datenschutzerklärung ("Datenschutzerklärung"). In der Datenschutzerklärung von Google finden Sie Informationen darüber, welche Daten zu welchem Zweck erfasst werden und was Google mit diesen Daten macht.

Newsletter

Um den auf unserer Webseite angebotenen Newsletter zu beziehen, können Sie sich über unser Formular anmelden. Dabei nutzen wir das sogenannte Double-Opt-In Verfahren. Hier wird zunächst eine Bestätigungsmail an Ihre angegebene E-Mail Adresse gesendet, mit der Bitte um Bestätigung. Die Anmeldung wird erst wirksam, wenn Sie den in der Bestätigungsmail enthaltenen Aktivierungslink anklicken. Wir verwenden Ihre an uns übertragenen Daten ausschließlich für den Versand des Newsletters, der Informationen oder Angebot enthalten kann.

Wir verwenden rapidmail, um unseren Newsletter zu versenden. Ihre Daten werden daher an die rapidmail GmbH übermittelt. Dabei ist es der rapidmail GmbH untersagt, Ihre Daten für andere Zwecke als für den Versand des Newsletters zu nutzen. Eine Weitergabe oder ein Verkauf Ihrer Daten ist der rapidmail GmbH nicht gestattet. rapidmail ist ein deutscher, zertifizierter Newsletter Software Anbieter, welcher nach den Anforderungen der DSGVO und des BDSG sorgfältig ausgewählt wurde.Sie können Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten und deren Nutzung zum Newsletter-Versand jederzeit widerrufen, z.B. über den Abmelde-Link im Newsletter.

Sicherheit

Zur Sicherung aller bei uns gespeicherten Daten setzen wir technische Sicherungselemente ein, um Ihre Informationen vor etwaigen Schädigungen, Verlusten und unberechtigten Zugriffen schützen zu können. Die Sicherheitsvorkehrungen werden mit der stetigen technischen Entwicklung regelmäßig aktualisiert und verbessert.

Aufgrund einer restriktiven Vergabe von Zugriffsberechtigungen sind Ihre an uns übermittelten Daten nur dem für die Erfüllung des Zwecks erforderlichen Personenkreis zugänglich.

Der Besuch auf unserer Website erfolgt über eine verschlüsselte SSL-Verbindung. Somit sind Ihre Eingaben von unberechtigtem Zugriff geschützt.

Ihre Rechte

Ihnen steht ein Auskunftsrecht hinsichtlich der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu. Zudem haben Sie das Recht auf die Berichtigung, Einschränkung und Löschung von Daten sowie zum Widerruf hinsichtlich bereits erteilter Einwilligungen. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde.

Soweit Ihre Daten auf Grundlage eines berechtigten Interesses verarbeitet werden, haben Sie das Recht gegen diese Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir sind hierzu gesetzlich verpflichtet oder können zwingende Gründe für die Verarbeitung nachweisen.

Die Geltendmachung aller genannten Rechte ist für Sie grundsätzlich kostenlos und kann formfrei erfolgen. Bitte wenden Sie sich zur Ausübung Ihrer Rechte an die oben angegebene Adresse des Verantwortlichen. Für weitergehende Fragen steht Ihnen auch gerne unser Datenschutzbeauftragter zur Verfügung.